Leitung der Herstellung (w/m/d)

Für das Josè-Carreras-Centrum für Somatische Zelltherapie (JCC) des RCI suchen wir ab sofort eine

Leitung der Herstellung (w/m/d)

in Vollzeit (40,1 Stunden pro Woche), zunächst befristet auf zwei Jahre mit der Möglichkeit der Weiterbeschäftigung.

Das JCC (www.rcii.de/forschung/jose-carreras-centrum/jose-carreras-centrum/home/) ist ein modernes Reinraumlaborgebäude zur GMP-konformen Herstellung von Stammzellpräparaten und neuartigen Zelltherapeutika zur Behandlung von Patienten im Rahmen von klinischen Studien.

Hauptaufgaben:

  • Wahrnehmung der Funktion als Leitung der Herstellung gemäß § 12 AMWHV
  • Entwicklung von Herstellungsprozessen und Validierung neuer Verfahren
  • Qualifizierung von Materialien und Geräten für die Herstellung inkl. der Erstellung von Risikoanalysen
  • Sicherstellung der Überwachung des Reinraumstatus
  • Verantwortung für die Wartung und Qualifizierung der Reinraumanlage
  • Koordination der Produktion und Überwachung der Lieferantenkette
  • Begleitung von internen und externen Audits
  • Verantwortung für den Bereich Arzneimitteltransport

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Medizin, Pharmazie, Biologie, Biotechnologie oder vergleichbares naturwissenschaftliches oder biomedizinisches Studium
  • Sicherer Umgang mit den geltenden Regularien zur Herstellung von Arzneimitteln (AMWHV und EU-GMP-Leitfäden)
  • Praktische Erfahrung und vertiefte theoretische Kenntnisse im Bereich Zellbiologie, Erfahrung in der Durchflußzytometrie wäre wünschenswert
  • Erfahrung oder theoretische Kenntnisse im Bereich Gentechnik
  • Teamorientierte Persönlichkeit mit hohem Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative und hoher Gewissenhaftigkeit mit Interesse an akademischen Fragestellungen

Es erwartet Sie ein sympathisches und dynamisches Team, das mit besonderem Engagement und viel Eigenverantwortung an der Entwicklung und klinischen Prüfung innovativer Zelltherapeutika arbeitet. Die Herstellung und Prüfung von zellbasierten Arzneimitteln verlangt die exakte Einhaltung gesetzlicher und regulatorischer Vorgaben, weshalb ein präziser Arbeitsstil erforderlich ist. Die Brückenfunktion des JCC zwischen Grundlagenforschung und klinischer Translation erfordert Kreativität und bietet eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem akademischen Umfeld.

Wir bieten:

  • Eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Aufgabe
  • Flexible Arbeitszeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Jobticket, kostenlose Parkplätze, Kinderbetreuung u.v.m.

Die Vergütung erfolgt nach TV-L. Das Regensburger Centrum für Interventionelle Immunologie setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Schwerbehinderte (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bitte weisen Sie auf eine vorliegende Schwerbehinderung in der Bewerbung hin.

Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Professor Dr. Matthias Edinger (Tel.: 0941/944-5580; matthias.edinger@ukr.de) zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass wir Kosten, die bei einem etwaigen Vorstellungsgespräch für Sie anfallen sollten, nicht übernehmen können.

Wir freuen uns auf Ihre ausführliche Bewerbung, die Sie bitte in einer einzigen pdf-Datei bis 05.04.2020 unter Nennung der Kennung JCC-2020-1 an folgende Adresse senden:

RCI – Regensburger Centrum für Interventionelle Immunologie
Hr. Prof. Dr. Matthias Edinger
Franz-Josef-Strauß-Allee 11
93053 Regensburg

E-Mail: karin.meissner@ukr.de
www.rcii.de

 

 

Senior Scientist (all gender)

The Chair for Functional Immune Cell Modulation (Prof. Dr. Luca Gattinoni) in the Regensburg Center for Interventional Immunology is recruiting a

Senior Scientist (all gender), reference number LG-2020-1

with proved experience in the field of T cell-immunobiology and T cell-engineering/ -editing.

The position is initially limited to three years with the possibility to be continued and is remunerated on the TV-L salary scale (TV-L EG 14).
The senior scientist will be responsible for developing and conducting basic and translational studies in mouse models of T cell therapies. Projects will focus on the regulation of T cell self-renewal and multipotency by transcription factors, microRNAs and metabolic enzymes. Findings emerging from these studies will be used to enhance the efficacy of cancer immunotherapies based on the adoptive transfer of CAR/TCRengineered T cells.

Experiments will include:

  • mouse models of adoptive immunotherapy and viral infection and in vivo bioluminescence studies.
  • T cell separation using the FACSorter and immunomagnetic beads.
  • T cell culturing and gene-engineering/-editing with viral and non-viral platforms.
  • T cell phenotypic and functional characterization using techniques including high dimensional flow cytometry (> 10 colors), proliferation assays, cytokine multiplex assays, cytotoxic assays, RT-PCR, Immunoblot, bioenergetic studies with Seahorse analyzer, confocal and fluorescence microscopy and luciferase reporter assay.
  • Sample preparations for Omics analysis including RNA-seq, ChIP-seq, ATAC-seq, single cell RNA-seq and TCR-seq, metabolomics.

Ideal candidates must have:

  • Ph.D. in Molecular Biology, Cell Biology, Immunology or a relevant discipline and more than 5 years of postdoctoral experience.
  • Strong abilities to lead, manage and build teamwork to move forward projects.
  • Extensive experience with mouse models and gene-engineering/-editing.
  • Excellent publication record.
  • Excellent communication skills, both oral and written in English.

The RCI follows the goal of professional equality for all genders and therefore strongly encourages qualified women to apply. In addition, the RCI supports work-family balance.

The RCI is an equal opportunity employer and candidates with disabilities will be given preference, provided they are equally qualified.

If we have awakened your interest and you are open to new professional challenges, we would be delighted to receive an informative application from you.
Please send your full application including a statement of interest, curriculum vitae, certificates, expected availability date, a list of publications and 2-3 references by e-mail to Prof. Dr. Luca Gattinoni (bewerbungen.rci@ukr.de). Application deadline is May 31, 2020.

RCI – Regensburger Centrum für Interventionelle Immunologie
Franz-Josef-Strauss-Allee 11
93053 Regensburg
Germany

For more information contact Prof. Dr. Luca Gattinoni (e-mail: luca.gattinoni@ukr.de; phone: +49 941 944 38132).
www.rcii.de

Anfahrt