GKC bei Nobelpreistagung präsentiert

Universität Regensburg stellt internationalem Publikum das Centrum für Interventionelle Immunologie vor

Bei der 61. Nobelpreisträger-Tagung am 26. Juni 2011 in Lindau präsentierte die Universität Regensburg ihre Fakultät für Medizin und stellte in diesem Zusammenhang auch das Centrum für Interventionelle Immunologie (GKC) vor. Die diesjährige Tagung, an der mehr als 20 Nobelpreisträger und etwa 570 Wissenschaftler des weltweit besten studentischen Nachwuchses teilnahmen, war der Physiologie und Medizin gewidmet. Schwerpunktthemen waren Weltgesundheit, Genetik und Zellkommunikation. Insbesondere zellbasierte Therapien sind auch ein Forschungsschwerpunkt der GKC.

Im Bild: Dr. Ingrid Wanninger (Universität Regensburg), Staatsminister Dr. Wolfgang Heubisch, Roland Kötterl (Universität Regensburg)

Anfahrt