Aktuelle Stellenausschreibungen

 

 


Die neu gegründete Nachwuchsgruppe, unter der Leitung von Dr. Christian Schmidl, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen enthusiastischen

Technischen Assistenten (BTA / MTA)  (m/w)

in Teilzeit (50%), zunächst befristet auf 2 Jahre mit Möglichkeit der Verlängerung.

Ihr Profil

Sie haben einen Abschluss als Biologisch-technische(r)-Assistent(in) oder als Medizinisch-technische(r)-Assistent(in) und sind hochmotiviert ein junges Labor zu unterstützen. Teamfähigkeit, selbstständiges Arbeiten, sowie starke Kommunikations- und Organisationsfähigkeiten sind Voraussetzung. Neben der Beherrschung der gängigen molekular- und zellbiologischen Methoden und sehr guten Englischkenntnissen müssen Interessenten Erfahrung in folgenden Methoden aufweisen:

  • Klonieren (PCR, Restriktionsverdau, Elektroporation von Bakterien, Plasmidpräparationen und Agarosegelelektrophorese)
  • Arbeiten mit viralen Transduktionssystemen (z.B. Lentiviren)
  • Kultivierung von Zelllinien und primären Zellen

Wünschenswert, aber nicht vorausgesetzt, sind Erfahrungen in folgenden Methoden:

  •  Durchflusszytometrie/FACS
  • In-vitro Assays zur Bestimmung von Viabilität, Wachstum und Überleben kultivierter Zellen
  • Aufarbeitung und Isolation primärer Zellen

Hauptaufgaben

Sie werden zu Forschungsprojekten beitragen, welche die Mechanismen der Genregulation in primären Immunzellen in der Tumorumgebung untersuchen. Dazu sollen Sie CRISPR/Cas9 genome editing Experimente unterstützen. Das Ziel dieser Experimente wird sein kultivierte und primäre Zellen genetisch zu verändern, um deren Funktion zu manipulieren. Dazu tragen Sie mit Ihrer Erfahrung in der Zellkultur, in Klonierungsexperimenten und in der lentiviralen Transduktion von Zellen bei. Zusätzlich werden Sie in der Anwendung und Qualitätskontrolle von next-generation-sequencing Methoden geschult. Weiterhin sollen Sie grundlegende labororganisatorische Aufgaben übernehmen.

Was wir bieten

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an einem der spannendsten Themen der biomedizinischen Forschung mit zu arbeiten. Die vielschichtigen Aufgaben und Forschungsthemen ermöglichen es Ihnen Ihre Fähigkeiten in einem motivierten Team einzusetzen und Ihr Methodenspektrum um modernste Techniken zu erweitern.

Die Vergütung erfolgt nach TV-L. Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bitte weisen Sie auf eine vorliegende Schwerbehinderung in der Bewerbung hin.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen unter der Angabe Ihres frühesten Eintrittsdatums bis zum 22. Oktober 2017 an:

RCI – Regensburger Centrum für Interventionelle Immunologie
Frau Sabine Repp
Am BioPark 9
93053 Regensburg

repp@rcii.de
Tel.: 0941/943-5940

English English   |   Startseite   |   Universität Regensburg   |   Impressum