Technischer Assistent (m/w/d)

Technischer Assistent (m/w/d)

Technischer Assistent (m/w/d)

Für den neu besetzten Lehrstuhl für Funktionelle Immunzellmodulation (Prof. Luca Gattinoni) suchen wir ab 1.11.2019 oder früher eine/-n

Technischen Assistenten (w/m/d), ID: LG-2019-4

in Vollzeit (40,1 Stunden pro Woche), zunächst befristet auf zwei Jahre mit der Möglichkeit der Weiterbeschäftigung

Die Forschungsaktivitäten des Lehrstuhls konzentrieren sich auf die Entwicklung neuer adoptiver T-Zell-basierter Immuntherapien zur Behandlung von Krebs. Es werden molekulare Mechanismen untersucht, die die Selbsterneuerung und Multipotenz von T-Gedächtniszellen regulieren, mit einer Schwerpunktsetzung auf Transkriptionsfaktoren, microRNAs und metabolischen Checkpoints.

Hauptaufgaben:

- Versorgung, Betreuung und Pflege von Versuchstieren (Mäuse) entsprechend den tierschutzrechtlichen Vorgaben

- Unterstützung der Wissenschaftler bei der Tierversuchsdurchführung

- Bestands- und Datendokumentation

- Kryokonservierung

- Mitarbeit bei der Erstellung von Tierversuchsanträgen

Anforderungen:

  • abgeschlossene Ausbildung als BTA / MTA / CTA (oder vergleichbar, z. Bsp. Bachelor in Biowissenschaften)
  • Weiterbildung nach den Empfehlungen der FELASA (Federation of European Laboratory Animal Science Association) erwünscht
  • Berufserfahrung und Fachkenntnisse bzgl. tierexperimenteller Arbeiten erwünscht (u.a. intravenöse, intraperitoneale und subkutane Injektionen; Gewebe- und Tumorisolierung; Tumorvermessung, auch mit Biolumineszenz-Bildgebung)
  • Erfahrung in der Antragsstellung zur Durchführung von Tierversuchen erwünscht
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Organisationsgeschick

Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Aufgabe im dynamischen Umfeld von Medizin und Wissenschaft
  • flexible Arbeitszeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Jobticket, kostenlose Parkplätze, Kinderbetreuung u.v.m.

Die Vergütung erfolgt nach TV-L. Das Regensburger Centrum für Interventionelle Immunologie setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein.
Schwerbehinderte (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bitte weisen Sie auf eine vorliegende Schwerbehinderung in der Bewerbung hin.

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Sabine Repp (Tel.: 0941-944-18144, E-Mail: repp@rcii.de) zur Verfügung.
Bitte beachten Sie, dass wir Kosten, die bei einem etwaigen Vorstellungsgespräch für Sie anfallen sollten, nicht übernehmen können.

Wir freuen uns auf Ihre ausführliche Bewerbung, die Sie bitte in einer einzigen pdf-Datei bis 8.9.2019 an folgende Adresse senden:

RCI – Regensburger Centrum für Interventionelle Immunologie
Frau Sabine Repp
Franz-Josef-Strauß-Allee 11
93053 Regensburg

E-Mail: repp@rcii.de

 

Biologisch-technischer-Assistent (m/w/d)

Biologisch-technischer-Assistent (m/w/d)

Die Forschungsgruppe 'Immunregulation' (Leitung: PD Dr. Petra Hoffmann, RCI/Prof. Dr. Matthias Edinger, Klinik und Poliklinik für Innere Medizin III, Universitätsklinikum Regensburg) beschäftigt sich mit zellulären Immunregulationsmechanismen nach allogener Knochenmarktransplantation. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort einen

Biologisch-technischen Assistenten (m/w/d)

in Vollzeit (40,1 Stunden pro Woche). Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und richtet sich nach Ihren Vorkenntnissen. Die Stelle ist zunächst befristet auf zwei Jahre mit der Möglichkeit der Weiterbeschäftigung.

Ihre Aufgaben:

  • Experimentelle Modelle der Knochenmarktransplantation (KMT)
  • Gewebeaufarbeitung, Zellisolierungen, ELISA-Techniken
  • Zellkultur-Techniken
  • Durchflusszytometrie inkl. FACS-basierte Zellsortierung
  • Unterstützung von unterschiedlichen Forschungsprojekten
  • Labor- und Bestellorganisation

Unsere Anforderungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung sowie Berufserfahrung als MTA/BTA/CTA/PTA
  • Praktische Erfahrungen in Durchflusszytometrie
  • Hohes Maß an Engagement, Eigenverantwortung, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit

Wir bieten Ihnen:

  • Eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Aufgabe im dynamischen Umfeld von Medizin und Wissenschaft
  • Flexible Arbeitszeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche, Jobticket, kostenlose Parkplätze, Kinderbetreuung u.v.m.

Das Regensburger Centrum für Interventionelle Immunologie setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Bei im Wesentlichen gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugt eingestellt. Bitte weisen Sie auf eine vorliegende Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin. Bitte beachten Sie, dass wir Kosten, die bei einem etwaigen Vorstellungsgespräch für Sie anfallen sollten, nicht übernehmen können.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau PD Dr. Petra Hoffmann (petra.hoffmann(at)ukr.de) oder Herrn Prof. Dr. Matthias Edinger (matthias.edinger(at)ukr.de).

Wir freuen uns auf Ihre ausführliche Bewerbung, die Sie bitte bis spätestens 15. September 2019 ausschließlich per E-Mail an folgende Adresse schicken: karin.meissner@ukr.de

Anfahrt