Das Centrum| Was ist das RCI?

Was ist interventionelle Immunologie?

Das Immunsystem...

...ist verantwortlich für die Abwehr von Krankheitserregern, aber auch für die Bekämpfung von Krebszellen. Zusammen mit dem Nervensystem ist es das komplizierteste System im menschlichen Körper.

Überleben dank Immunmedizin

Eingriffe in das menschliche Immunsystem finden heute bereits vielfältig statt: sie schützen vor Krankheiten (z.B. Impfen), machen unheilbare Erkrankungen erträglicher (z.B. Rheuma) oder steigern die Wirksamkeit anderer Therapien (z.B. bei Transplantationen oder Chemotherapie). So konnten in den vergangenen Jahren beispielsweise die Heilungsrate bei Lymphdrüsenkrebs durch begleitende Antikörpertherapien deutlich gesteigert und das Überleben nach Organtransplantationen verbessert werden.

Interventionelle Immunologie als Zukunftsmedizin

Die medizinische Forschung zeigt aber auch: das Immunsystem spielt bei viel mehr Krankheitsbildern als bisher bekannt eine große Rolle und muss in der Therapie mehr Berücksichtigung finden. Eine der größten Herausforderungen der modernen Medizin ist es somit, je nach Erkrankung und individueller Patientensituation in das Immunsystem mit viel Wirkung und wenig Nebenwirkung einzugreifen. Denn welche Immuninterventionen erforderlich sind, hängt davon ab, ob:

  • das Immunsystem wie bei Rheuma, Diabetes und Allergien überreagiert und „gedrosselt“ werden muss
  • das Immunsystem bei Krebs und Infektionen zu wenig arbeitet und „angekurbelt“ werden muss
  • das Immunsystem nach Transplantationen unterdrückt werden muss, um transplantierte Organe und Stammzellen nicht abzustoßen.

Was macht das RCI?

Forschung

Für die Entwicklung und Anwendung neuer Therapien werden im RCI alle relevanten Forschungsbereiche zusammengeführt und enger vernetzt. Ziel sind neue Diagnoseverfahren, Technologien und Medikamente:

  • Forscher arbeiten an der großen Herausforderung, wie das Immunsystem nach Organ- und Stammzelltransplantationen unterdrückt werden kann und doch gleichzeitig Krankheitserreger und Krebszellen bekämpft.
  • Wissenschaftliche Arbeitsgruppen untersuchen, wie Rheuma und chronisch-entzündliche Darmerkrankungen durch gezielte Eingriffe in das Immunsystem besser behandelt und eines Tages sogar geheilt werden können.
  • Ein anderer Themenbereich befasst sich mit der Frage, wie das Immunsystem zur Bekämpfung von Krebszellen besser mithelfen kann, damit Chemotherapien und Bestrahlungen künftig weniger aggressiv eingesetzt werden müssen.
  • Zwei neue Lehrstühle und Arbeitsgruppen werden geschaffen, um Themenbreite und Kompetenz zu erweitern.


Lehre

Die Wissenschaftler des RCI bringen die neuesten immunmedizinischen Erkenntnisse in die Ausbildung junger Ärzte ein und fördern gezielt den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Was ist das Besondere am RCI ?

  • Am Standort Regensburg existiert hohe wissenschaftliche und medizinische Kompetenz in der Interventionellen Immunologie.
  • Regensburger Experten sind insbesondere in der Organ- und Stammzelltransplantation international häufig themenführend.
  • Die moderne Infrastruktur (u.a. José-Carreras-Centrum für Somatische Zelltherapie) ermöglicht z.B. die Herstellung von Zellmedikamenten für individuelle Immuntherapien.
  • Die enge Zusammenarbeit des RCI mit dem Universitätsklinikum, Unternehmen (u.a. BioPark Regensburg) sowie den Universitäten Erlangen-Nürnberg und Würzburg (Forschungsallianz Immunmedizin) ermöglicht Synergieeffekte, damit moderne Therapien den Patienten frühzeitig bereitgestellt werden können.

Warum braucht Regensburg das RCI ?

  • Vor Ort entwickelte neue und verbesserte Therapien kommen den Patienten unmittelbar zugute.
  • In Zeiten knapper Ressourcen ist die Konzentration auf zukunftsträchtige Bereiche der Medizin sinnvoll und notwendig. Das RCI schafft hierfür effiziente Strukturen.
  • Das RCI als außeruniversitäre Einrichtung wird die Attraktivität des Medizin- und Wissenschaftsstandortes Regensburg steigern, die Perspektiven für Nachwuchswissenschaftler und auswärtige Experten verbessern und längerfristige Finanzierungs- und Planungssicherheit bieten.
  • Die anwendungsorientierte Forschung des RCI schafft Multiplikatoreffekte für die Biotechnologie- und Pharmabranche in der Region.

Warum braucht die Wissenschaft das RCI ?

  • Zu viele Krankheiten sind noch nicht therapierbar, und bei immer mehr Erkrankungen kann Patienten durch Eingriffe in das Immunsystem geholfen werden.
  • Gerade die Zusammenführung von Theorie und Praxis zum Wohle des Patienten ist ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal des RCI.
  • Die Regensburger Ärzte und Wissenschaftler sind führend im weltweiten Wettbewerb um neue Immuntherapien.

Wer sind unsere Partner ?

Wissenschaftliche Kooperationen

Unternehmen

  • Es bestehen Kooperationen mit Biotechnologie- und Pharma-Unternehmen, die Aufbau und Entwicklung des RCI sowie dessen wissenschaftliche Arbeit unterstützen.

Freistaat Bayern

  • Der Freistaat Bayern unterstützt das RCI strategisch auf dem Weg zu einer außeruniversitären Einrichtung und seit 2011 mit finanzieller Förderung.
Anfahrt